Skip to main content

Banhofs-Medien | Rolltreppenwerbung (Stufen, Seiten, Handläufe) – immer ein Hingucker!

Die Treppenwerbung ist grundsätzlich eine ausgezeichnete Werbung, aber die Werbung auf Rolltreppen toppt die Treppenwerbung auf konventionellen Treppen bei weitem.

Werbebotschaften  auf den Stufenabständen von normalen Treppen und auf Rolltreppen hat der Betrachter ständig im Blick. Speziell die Bewegung der Rolltreppenstufen sorgt aber noch einmal für eine erhöhte Aufmerksamkeit. Jeder Passant schaut genau auf die sich bewegenden Treppenstufen und der Blick richtet sich exakt auf die erscheinende Werbung auf der Stirnfläche der Rolltreppe. Die Werbebotschaften erscheinen beweglich, wie in einem Film oder einem Daumenkino. Aber gerade auch die Seitenflächen von Rolltreppen bieten viel Platz für großformatige Motive, die jeden Nutzer der Rolltreppe direkt erreichen.

Bei der Rolltreppenwerbung entsteht durch die Vorsicht der Menschen hohe Beachtung!

Beim Betreten einer Rolltreppe ist jeder Passant relativ vorsichtig und schaut sich nicht nur die sich bewegenden Stufen an, um passend auf die Rolltreppe zu gelangen, sondern auch dem Handlauf der Rolltreppe gilt hohe Beachtung. Durch die Bewegung des Handlaufs wird auch dieser in Augenschein genommen und automatisch gleitet der Blick weiter nach unten, wo der nächste Werbeplatz auf einer Rolltreppe ist, die Seitenwände. Wenn die Rolltreppe direkt an einer Wand vorbeiführt, werden auch die Wände neben der Rolltreppe gerne für den Werbeeinsatz genutzt, denn der Blick des Rolltreppenbenutzers wird während der Fahrt neben der Treppenstufenwerbung und der Handlaufwerbung auch die Seitenwerbung und Werbung auf den Wänden neben der Rolltreppe erfassen. Für diesen Werbeplatz werden oft Großplakate, Poster oder Leuchtkästen eingesetzt. 

Anfrage

Wenn Sie sich für Werbeflächen auf Rolltreppen in Bahnhöfen und weiteren zahlreichen Werbeflächen in Bahnhöfen interessieren, nehmen Sie gerne Kontakt auf:

Anfrage Bahnhofs-Medien